• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Adventskonzert 
Dr.-Sieber-Halle Sinsheim

Sonntag, 13.12.2020 17:00 und 19:00 

Das Konzert ist in 3 Abteilungen gegliedert. Zu Anfang erklingen 4 Werke des Esten Arvo Pärt, dessen Kompositionsstil mit „Neuer Einfachheit“ umschrieben wird, und der ganz in der Tradition Alter Musik und eher klassischer Harmonielehre fußt. Der 2. Abschnitt ist englischen Komponisten wie z.B. John Rutter gewidmet, die kirchenmusikalisch den Bogen bis in die Populärmusik ziehen. Hier ist auch Elizabeth Postons „Jesus Christ the Apple Tree“ anzusiedeln.
Den Schluss bilden 3 Engellieder von Peter Schindler auf Texte von Eduard Mörike, Hugo Ball und Martin Luther, sowie Beethovens „Hymne an die Nacht“ für Männerchor.
Für szenisch/tänzerische Interpretationen zweier Musiktitel konnte Anna Stegmaier vom Tanzcentrum Sinsheim gewonnen werden.
Weitere Mitwirkende sind Werner Freiberger und Thomas Glasbrenner, Klavier; Emily Thamm, Flöte; Andreas Frank, Kontrabass; Margarete Hertel und Robert Münster, Klarinetten, Erwin Schaffer, Violoncello. Als Gesangssolistinnen sind Annika Glasbrenner, Viola Schuch und Gerhard Schramm zu hören.
Die Inszenierung stammt von Annerose Hassert.

Die Leitung hat Erwin Schaffer.
Das Konzert findet selbstverständlich unter Einhaltung der gültigen Hygieneauflagen und Schutzmaßnahmen statt. Das betrifft auch die deutlich begrenzte Anzahl von Plätzen in der Dr.-Sieber-Halle, die zu Zweidritteln geöffnet sein wird. Aus diesem Grund finden 2 Aufführung statt, die Dauer eines Konzertes beträgt eine knappe Stunde.
Der Eintritt von 10 Euro wird an der Abendkasse entrichtet. Auch besteht hier die Möglichkeit bei Noch-Verfügbarkeit von Plätzen eines der Konzerte zu besuchen.

 

Um den besonderen Umständen gerecht werden und besser planen zu können, bitten wir um

Voranmeldung 17:00<--klicken

oder

Voranmeldung 19:00<--klicken

da ähnlich wie in z.B. der Gastronomie Kontaktdaten der Besucher erfasst und einen kurzen Zeitraum aufbewahrt werden müssen. Der Vorteil dieser Voranmeldung liegt darin, dass beim Besuch des Konzertes diese Liste vorliegt und die Namen der Besucher nur noch abgehakt werden müssen; außerdem können für diese bekannte Personenanzahl Stühle reserviert werden. Der Datenschutz ist dabei zu jeder Zeit gewährleistet. Selbstverständlich kann man das Konzert auch ohne Voranmeldung besuchen; dann werden die Daten direkt am Eingang erhoben. Stühle stehen in diesem Fall in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Die Besucher werden gebeten, überall außer auf ihrem Sitzplatz eine Mund- und Nasenbedeckung zu tragen. Trotz all dieser etwas unangenehmen Besonderheiten dürfen sich Darbietende und Publikum sicherlich auf einen angenehmen, entspannten Konzertbesuch freuen!

Plakat

Plakat als pdf (20MB)

Plakat als .png

Optimiert für Instagram

Groß

Mittel

Klein

Mini

Aktuell

  • 1

Soziale Netzwerke