• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Vokalensemble Sinsheim nochmal im Rundfunk

Das aus dem weltlichen Oratorium „SINSHOME, oder: Die größte Kraft der Welt“ (die RNZ berichtete über die Uraufführung in Sinsheim vom 26.01.2020) entstandene Hörspiel „DIE SINS“ wird ein zweites Mal vom Deutschlandfunk Kultur ausgestrahlt. Am 12.02.2021 ist das knapp einstündige Werk um 0:05 Uhr in der Sendung „Klangkunst“ nachzuhören. Der Redakteur des Deutschlandfunks moderiert dabei Sinsheim als eine Stadt an, die durch das Technikmuseum und die Fußballmannschaft der TSG Hoffenheim bekannt ist. Er spricht aber auch vom Vokalensemble Sinsheim, das zwar weniger breitenwirksam, aber dennoch höchst hörenswert ist, setzt es sich doch unerschrocken mit den komplexen Werken der Neuen Musik auseinander. Der Chor ist Darsteller und Hauptfigur von „DIE SINS“, in der Stadt, in der alle körperlichen Versammlungen aufgelöst sind und die jetzt SINSHOME heißt, und aus der eine Stadt geworden ist, die sich leert. Schier prophetische Ausmaße hat das Werk des Bremer Musikensemble KLANK angenommen, betrachtet man das zurückliegende Jahr mit der Covid-19-Pandemie. Für die Zusammenarbeit mit KLANK und die Realisation des Hörspiels wurde das Vokalensemble Sinsheim mit der Badischen Chorprämie 2020 ausgezeichnet. Unter dem Suchbegriff „DIE SINS“ ist das „Phantastische Hörstück“ auch abrufbar über die Internetseite des Deutschlandfunks (www.deutschlandfunkkultur.de).

Aktuell

  • Wer singt mit?

    Wer singt mit? Erfahrene Sänger und Sängerinnen sind herzlich willkommen. Wir proben donnerstags um 19:30 weiterlesen...
  • Adventskonzert

    Adventskonzert Dr.-Sieber-HalleSinsheim Das Konzert wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, der rechtzeitig bekannt gegeben wird. weiterlesen...
  • 1

Soziale Netzwerke